Skip to main content

Der ideale Feuchtegehalt von Brennholz

Messen des Wassergehaltes im Brennholz mit einem HolzfeuchtemessegerätBevor das Brenngut verfeuert werden kann, muss es zunächst einmal trocknen. Die Trocknungszeit ist allerdings ganz unterschiedlich und hängt davon ab welches Holz man verwenden möchte, vor allem aber wie es gelagert wird. Liegt das Holz nicht in einem vernünftigen Kaminholzregal oder überdachtem Unterstand, wird es immer wieder Nass durch Regen und Nebel.

Bestenfalls beträgt die Trocknungszeit etwa 2-3 Jahre. Geeignete Hilfsmittel wie das Feuchtemessgerät etwa, zeigen an zu wieviel Prozent noch Feuchtigkeit im Holz vorhanden ist.

Die Holzfeuchte hat einen erheblichen Einfluss auf den Brennwert des Kaminholzes. Die optimale Brennholzfeuchte liegt bei Kaminholz im Bereich von 10 – 20 %. Nimmt man zum Beispiel an, dass der Brennwert von Holz mit 50 % Wassergehalt bei 100 % liegt, so ist der Brennwert von Holz mit 20 % Restfeuchte bei 178 %. Hat das Holz nur noch einen Wassergehalt von 10 %, so liegt der Brennwert sogar beim Doppelten.

Die Brennholzfeuchte mit einem Holzfeuchtemessgerät messen

Das Feuchtemessgerät* ist der ideale Begleiter um die Restfeuchte im Holz zu ermitteln und perfekt geeignet für jene, die ihr Holz selber einlagern möchten. Das überwachen der Feuchtigkeit im Holz ist nicht unerheblich und ein wichtiger Faktor. Im Idealfall sollte die restfeuchte zwischen 12- und 20% liegen. Ist die restfeuchte zu Hoch, ist der Heizwert schlecht und sehr viel Heizenergie geht verloren.

Die Handhabung eines solchen Feuchtigkeits-Detector ist sehr Einfach und schnell erledigt. Der Anschaffungspreis liegt je nach Marke und Qualität zwichen 10- und 50 Euro. Ein gutes und zuverlässiges Holzfeuchtemessgerät bekommt man aber bereits für etwa 15 Euro.

Wichtig ist es jeodoch, zu wissen wie genau ein Feuchtemessgerät benutzt wird.

Wie benutze ich das Holzfeuchtemessgerät richtig?

Am Markt werden verschiedene Messgeräte für die Holzfeuchte angeboten. Die Funktionsweise ist dabei im Prinzip immer die gleiche. Zwischen 2 Kontaktpunkten fließt ein Strom durch das Holz, und je besser der Strom geleitet wird, umso höher ist der Feuchtigkeitsgehalt. Die angezeigten Werte sind jedoch oftmals nur Richtwerte, da diese immer vom Abstand der Messpunkte, sowie der Tiefe des Eindringens in das Holz abhängig sind.

Hier finden Sie die aktuell 3 beliebtesten Holzfeuchtemessegeräte auf Amazon:

AngebotBestseller Nr. 1
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD (Feuchtigkeitsmessgerät/Feuchtigkeitsmesser für Holz oder Baustoffen, mit LCD-Display) anthrazit/gelb
720 Bewertungen
Brennenstuhl Feuchtigkeits-Detector MD (Feuchtigkeitsmessgerät/Feuchtigkeitsmesser für Holz oder Baustoffen, mit LCD-Display) anthrazit/gelb
  • Robustes, handliches Feuchtigkeitsmessgerät zur Bestimmung des Feuchtigkeitsgehalts von Holz oder Baustoffen wie Z. B. Beton, Ziegel, Estrich, Gipskarton, Tapeten, etc
  • Feuchtigkeitsmessgerät mit praktischer Hold-Funktion ermöglicht das Messen auch an schwer zugänglichen Stellen
  • Messbereich von 5 -50 % für Holz, bei Baustoffen 1,5 - 33 %
  • Messgerät mit automatischer Abschaltung ca. 3 Minuten nach letztem Gebrauch
  • Lieferumfang: 1 x Feuchtigkeits-Detector MD mit LCD-Display (Lieferung ohne Batterie) - In guter Qualität von Brennenstuhl
Bestseller Nr. 2
Brandson - Feuchtigkeitsmessgerät für Holz und Baustoffe - Holzfeuchtemessgerät - Feuchtigkeits Detektor - Brenn-, Kant- und Kaminholz + unbehandeltes Holz und Baustoffe wie Beton Ziegel Estrich uvm.
35 Bewertungen
Brandson - Feuchtigkeitsmessgerät für Holz und Baustoffe - Holzfeuchtemessgerät - Feuchtigkeits Detektor - Brenn-, Kant- und Kaminholz + unbehandeltes Holz und Baustoffe wie Beton Ziegel Estrich uvm.
  • Kommen Sie versteckter Feuchtigkeit auf die Spur! Mit den zwei Messmodi des Brandson Feuchtemessers bestimmen Sie den Feuchtigkeitsgehalt von Schnitt- und Brennholz ebenso wie die Baufeuchte von Gips, Putz und Estrich. | 303240
  • Auf der Basis von Widerstandsmessungen ermittelt das Messgerät den Feuchtegehalt in Prozent. Neben der Materialfeuchte wird auch die Umgebungstemperatur angezeigt, wahlweise in °C oder °F.
  • So einfach geht's: Nehmen Sie für die Messung die Schutzkappe ab, schalten Sie das Gerät ein und drücken Sie die Elektroden ins Holz. Das Ergebnis ist ganz einfach abzulesen auf dem großen 1,2" (3 cm) LCD-Display. In dunkler Umgebung können Sie die Display-Hintergrundbeleuchtung zuschalten.
  • Es sprechen gute Gründe dafür, bei Holz auf einen geringen Feuchtigkeitsgehalt zu achten: Wer Holz weiterverarbeitet, der will sichergehen, dass Grundierungen tief in die Oberfläche eindringen und sich das Holz nach dem Verleimen nicht verzieht. Aber auch Brennholz muss auf Eignung geprüft werden. Brauchbares Brennholz, das gut verbrennt und wenig qualmt, weist eine Restfeuchte von nicht mehr als 20 % auf.
  • Features: Robustes und ergonomisches Gehäuse mit Ein- und Ausschalter sowie Modus-Wahltaste. Batterie-schonende, automatische Abschaltung nach 2 Minuten. Anzeige des Batteriestatus (Batterien im Lieferumfang enthalten).
Bestseller Nr. 3
TFA Dostmann Humidcheck Pro Holzfeuchtemessgerät, für Brenn- und Bauholz, ca. 150 Holzsorten, robust, einfach zu handhaben
18 Bewertungen
TFA Dostmann Humidcheck Pro Holzfeuchtemessgerät, für Brenn- und Bauholz, ca. 150 Holzsorten, robust, einfach zu handhaben
  • Feuchtigkeitsmesser: Zur Vor-Ort-Kontrolle auf der Baustelle oder beim Neubau, zur Materialfeuchtemessung von Brennholz oder Baumaterial
  • Display: Über die Anzeige im Display erfahren Sie die Temperatur und die Materialfeuchte des Brenn-und Bauholz, mit automatischer Temperaturkompensation
  • Holzsorten: Eine Auswahl von 8 Kennlinien für circa 150 Holzsorten ist auf dem Gerät gespeichert
  • Humidcheck: Das Feuchtemessgerät ist robust und einfacher Bedienung; Schutzkappe abnehmen und die Mess-Elektroden hineinstecken
  • Lieferumfang: Holzfeuchtemessgerät, Batterien, Bedienungsanleitung, Tasche